Unwohl und Angst - KLINIK Androhung

So, jetzt ist es soweit...

Ich wiege noch 36,5kg... Irgendwie is das ne Ecke weniger als mein letztes Ziel war.. Wie man sieht, total reingerutscht!

Jetzt schleppen mich meine Eltern (wohne ja wieder gezwungenermaßen daheim, nach dem Studium) ständig zu Ärzten und hier und dort hin..

Das einzig tolle in der letzten Zeit war der 10tägige Urlaub den mir meine Mam geschenkt hat zum beendeten Studium! Endlich mal Sonne und nicht mehr pausenlos frieren... Zudem Strand und Meer und alles, wundervoll!

Aber dafür wurde ich auch unter Essensbeobachtung gesetzt! Ätzig, aber langsam seh ich ein, dass noch weniger Gewicht nicht mehr so ideal ist. Ich hatte jetzt letztens schon hässliche Wassereinlagerungen. Mein ganzes Bein war dick angeschwollen, Diagnose: Eiweißmangel!

Denn ich hatte irgendwann gänzlich aufgehört zu essen, mich nur noch von Kaugummi, Bonbons und Tee/Wasser und einer Tasse Gemüsebrühe (4kcal) ernährt... 

Jetzt steh ich kurz davor, dass ich in ne Klinik muss BMI ist 15,5 momentan..

Sagt mal, musste einer von euch da schon durch? Also durch so nen Klinikaufenthalt? Hat eine von euch irgendwelche Erfahrungswerte für mich?! Ich hab Angst!Mich ekelt es jetzt schon davor, dass die mir hochkalorische Trinknahrung geben, mir drei weiße Semmeln hinlegen mit Butter und vollfette Milch und alles... Das hab ich mein lebenlang noch nich zu mir genommen, bei meiner Familie gabs immer nur halbfette Milch, Magarine und Bio-Produkte, Vollkorn und all den Kram.. Ich hab sooo sehr Angst!

Ich fühl mich eh nur noch unwohl mit allem, ich kann nicht mehr in die Badewanne ohne meine Hände unter den Rücken zu legen, wegen der Beckenknochen Ich hab überall blaue Flecken und meine Mutter meinte ich bekäme langsam überall diese Haare die die Babys haben, wisst ihr was ich meine?!

Ohje.. Ich würde mich so freuen wenn ihr mir schreibt! Ich fühle mich momentan so schrecklich allein! Alle Leute um mich rum sagen immer nur: "Fang doch einfach wieder an zu Essen du dumme Nuss" Aber ich kann gar nich mehr, weiß nicht mehr wie das geht, habe Angst vor dem Essen! Richtig Panik, weine ständig wenn ich etwas wirklich essen muss, versuche es lieber auszuspucken, wenn nötig heimlich! Wenn ich dann aber mal allein bin und es gab bei der Familie irgendwas leckeres zu Essen, dann nehm ich es, kaue es und spucke es wieder aus, denn Lust hätte ich ja schon drauf, lecker ist es ja auch, aber die Angst wieder dick zu werden ist irgendwie übermenschlich groß.. Es ist total komisch, ich stecke so tief drin, wie ich es nie für möglich gehalten hätte...

Jetzt habt ihr mal wieder einen meeeega langen Bericht von mir bekommen! Ich wär wirklich froh von euch zu hören!

Liebste Grüße und ich hoffe euch geht es besser!

Küsse

17.7.11 12:15

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen